LINEAR objects

GreenLINES #4, 2020
GreenLINES #4 Detail, 2020
GreenLINES #5, 2020
GreenLINES #10, 2020
GreenLINES #2, 2020
GreenLINES #3, 2020
GreenLINES #7, 2020
GreenLINES #7, 2020
Objekt Linear Objects 2
Objekt Linear Objects
GreenLINES #6, 2020
GreenLINES #9, 2020
GreenLINES #8, 2020
WHIRLING LINES 2
WHIRLING LINES 2 | zweidimensional | 2018
LINEAR FLOWER 5
LINEAR FLOWER 5 | zweidimensional | 2018
SPARKLING LINES 1 Detailaufnahme
SPARKLING LINES 1 | Detailaufnahme
SPARKLING LINES 1
SPARKLING LINES 1 | zweidimensional | 2017

AIRLINES TRANS&QUER – über dreidimensionale Wandzeichnungen und lineare Objekte.

 

Ausschließlich aus linearen Strukturen bestehen die filigranen Objekte der Werkserien AIRLINES und der LINEAR FLOWERS. Eine Fülle an Linien scheint in Schwingung versetzt zu sein, – wie um die wirbelnden Bewegungen des Luftelements aufzugreifen, unter dessen Einfluss sie sich zu ununterbrochen sich verändernden Gebilden zu verschlingen scheinen.

 

Der ultraleichte Werkstoff Peddigrohr vermittelt den Eindruck von Bewegtheit, Transparenz und schwebender Leichtigkeit. Ich bin immer wieder berührt davon, welch erstaunlich quirlige Lebendigkeit von diesem Material ausgeht, was seinen Ursprung in der Eigenspannung der Binsen hat. Für mich ist es das ideale Material, um energetische Prozesse künstlerisch umzusetzen und um Ordnungsmuster in der Bewegung darzustellen. In den neueren Arbeiten gesellen sich manchmal transparente Nylonschnüre zu den zarten Gebilden, die mit ihrer Transparenz den Gesamteindruck ungeheurer Leichtigkeit noch verstärken.

 

Farbe spielt eine wichtige Rolle bei diesem Thema, denn sie vermittelt auf ihre Art die Veränderungen, die durch Bewegung entstehen.  Die Peddigrohre werden einzeln mit Acrylfarben gefärbt, bevor sie über ein spezielles Verfahren in Form gebracht werden und dann in Bezug zueinander gesetzt werden. Diese unzähligen, fast unsichtbaren Verbindungen  bewirken die Stabilität der Objekte. Es genügen oft ein zwei dünne Stifte, um die Objekte anzubringen. Interessante Schattenwürfe können entstehen, wenn die Objekte mit etwas Abstand zur Wand frei hängen. Oder aber an schrägen Wänden zum Einsatz kommen.

 

In der Werkreihe TRANS UND QUER, die zeitlich vor den Peddigrohrobjekten entstand, ist eine Fülle linearer Elemente natürlichen und synthetischen Ursprungs miteinander verschlungen. Die Materialspannung von Schnüren, Drähten und Seilen beeinflusst die Ausformung der dreidimensionalen reliefartigen Gebilde, und je nach Lichteinfall entsteht der Eindruck von Lockerung, von Transparenz oder Verdichtung und vor allem von sehr langsamer Veränderung und Bewegung. Was mich an diesem Thema immer wieder reizt, das sind die Strukturen, die dabei entstehen, wenn unterschiedliche Materialien sich ineinander verschlingen. Ich fühle mich dabei an Formationen in der Natur erinnert, die langsamen und subtilen Prozessen der Wandlung unterliegen. Alles ist miteinander in Verbindung und in gegenseitiger Durchdringung begriffen. Nichts existiert ohne Anbindung an das Ganze.

Die Werke der Serie AIRLINES ins Kassel.